Headerbild_Personal.png
Sprechblase_Schott_Doering_FAQ.png

Worauf es ankommt - Tipps für Bewerber/innen

Sie haben Lust in einem Dienstleistungsunternehmen die Zukunft mitzugestalten? Dann informieren Sie sich gerne über unsere Stellenangebote.

Durch das Anschreiben erhalten wir einen ersten Eindruck von Ihnen und Ihrer Passung zur Stelle. Um zu überprüfen, ob Ihr Anschreiben diesem Zweck dient, können Sie sich die folgenden Fragen stellen:

  • Wieso möchte ich bei KALO arbeiten?
  • Ist mein Anschreiben informativ?
  • Sind meine Formulierungen zielgerichtet?
  • Sind meine Unterlagen authentisch?
  • Begeistern Sie uns!

Der Lebenslauf zeigt uns, was Sie bisher gemacht und erreicht haben. Uns hilft es, wenn Sie nicht nur Ihre beruflichen Stationen aufzählen, sondern jeweils konkrete Stichpunkte über Ihre Tätigkeiten und Verantwortlichkeiten nennen.

Die Anlagen belegen und bereichern die Angaben des Lebenslaufs. Fügen Sie hier bitte die für die entsprechende Position relevanten Zeugnisse bei.

Sie haben eine Ausschreibung gefunden, die Ihnen zusagt und haben sich bei uns beworben. Verständlich, dass Sie nun wissen wollen, was bei uns mit Ihren Unterlagen geschieht und wann Sie mit einer Rückmeldung rechnen dürfen.

Schritt 1: Eingang Ihrer Bewerbung

Wir freuen uns, dass Sie für Ihre Bewerbung unsere E-Mail-Adresse jobs@kalo.de nutzen. Postalische Unterlagen werden durch uns eingescannt und Ihnen dann nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens zurückgeschickt. Personalreferentin und Führungskräfte sehen lediglich die eingescannten Unterlagen.

Unser Tipp: Den besten Eindruck hinterlassen Sie mit einer E-Mail-Bewerbung. Alle Bewerbungswege werden natürlich gleichwertig behandelt.

Schritt 2: Prüfung

Wir verwenden keine standardisierten Prüfsysteme, sondern schauen uns jede Bewerbung individuell an. Je nach Anzahl der Bewerber/innen für eine ausgeschriebene Position nimmt dies unterschiedliche Zeiträume in Anspruch.

Schritt 3: Antwort

Generell berücksichtigen wir Ihre Unterlagen für alle zu Ihren Qualifikationen und Interessen passenden Positionen. Das heißt Ihre Bewerbung wird ggf. auch in anderen Fachbereichen gelesen. Dies kann auch einmal eine längere Zeit in Anspruch nehmen.

Auf jeden Fall werden Sie auf Ihre Bewerbung eine Antwort erhalten!

Schritt 4: Persönliches Kennenlernen

Sind Sie hier angelangt, haben Sie die erste große Hürde überwunden: Aus einer Vielzahl von Bewerbern haben Sie uns überzeugt!

Das Kennenlernen erfolgt in einem persönlichen Gespräch in unseren Geschäftsräumen.

Wir freuen uns sehr, Sie in Kürze persönlich kennen zu lernen! Gern möchten wir Ihnen die Möglichkeit geben, sich ein Bild darüber zu machen, was Sie bei uns erwarten wird.

Wertschätzende Begegnung auf Augenhöhe

Für uns ist das persönliche Gespräch die respektabelste und auch ergiebigste Form, miteinander in Kontakt zu kommen, um mehr voneinander zu erfahren. Zur Vorbereitung hierauf können Sie sich z. B. mit folgenden Fragen auseinandersetzen.

  • Welche Lebensabschnitte haben Ihre persönliche Entwicklung besonders geprägt?
  • Wie und wodurch haben Sie gelernt, mit anderen Menschen umzugehen und sich auf verschiedene Charaktere einzustellen?
  • An welche Ereignisse denken Sie voller Stolz zurück, was möchten Sie nicht mehr erleben?
  • Was ist für Sie eine große Leistung?
  • Gibt es Werte oder Lebensprinzipien, die für Sie eine wichtige Rolle spielen?
  • Welche Eigenschaften zeichnen Sie besonders aus, welche Eigenschaften sind weniger ausgeprägt?

Überlegen Sie auch gerne, welche Fragen Sie an uns haben. Schließlich wollen auch wir Sie umfassend begeistern und darüber informieren, was Sie von einem Einstieg bei KALO erwarten können.

Wir freuen uns auf einen offenen Austausch mit Ihnen!

Fragen und Antworten (FAQ)

Mit unseren Fragen und Antworten können wir Ihnen sicher schon die ersten Fragen beantworten.

Sie können sich sowohl per E-Mail als auch in Papierform bewerben. Wir freuen uns allerdings besonders, wenn Sie uns eine E-Mail mit den relevanten Unterlagen senden, da wir diese in unseren Systemen am einfachsten bearbeiten können. Natürlich werden beide Bewerbungsarten im Auswahlverfahren gleichberechtigt behandelt.

Sobald Ihre Unterlagen bei uns eingetroffen sind, senden wir Ihnen eine Eingangsbestätigung zu. Ab diesem Zeitpunkt möchten wir uns die Bearbeitungszeit so gering wie möglich zu halten. Da Ihre Bewerbung aber von verschiedenen Personen und Fachbereichen sorgfältig gesichtet werden soll, kann es ggf. einige Zeit dauern bis wir Ihnen einen Rückmeldung geben können.

Sollten Sie sich für einen Ausbildungsplatz beworben haben, finden zunächst ein Einstellungstest in unserer Unternehmenszentrale in Hamburg statt, zu dem wir Sie ggf. einladen.

Nein – nur anhand der vollständigen Unterlagen ist eine Auswahl möglich.

Leider können wir keine Umschüler aufnehmen.

Nein - dies ist aus organisatorischen Gründen leider nicht möglich.

Nein – wir haben nur begrenzte Aufnahmemöglichkeiten und Betreuungskapazitäten. Unser Ausbildungsstart ist immer der 1. August eines Jahres. Die Trainees beginnen ihre Ausbildung zum 1. September eines Jahres.

Praktikumsplätze oder Werkstudentenstellen werden auch unterjährig besetzt, hier finden Sie weitere Infos in der Stellenanzeige.

Sie müssen an einer Hochschule als Student eingeschrieben und nicht gleichzeitig bei einem anderen Unternehmen angestellt sein.

Im Normalfall arbeiten Werkstudenten bei uns 10-20 Wochenstunden. Bei der Gestaltung der Arbeitszeiten sind Sie sehr flexibel. Maximal dürfen Sie als Werkstudent 20 Stunden in der Woche arbeiten. In der vorlesungsfreien Zeit ist es nach Absprache mit dem Fachbereich möglich, mehr als 20 Wochenstunden, manchmal auch in Vollzeit zu arbeiten.

Diese Website verwendet Cookies, um Webanalysen durchzuführen und personalisierte Angebote zu erstellen. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie in den Datenschutzhinweisen. VERSTANDEN!